DIE UNTERE LOBAU – ZUM STERBEN VERURTEILT

Bis vor 15 Jahren hatte die Untere Lobau, ein Kernstück des Nationalparks Donau-Auen, gute Chancen durch geschicktes Wasser-Management revitalisiert zu werden. Die Pläne lagen fix und fertig auf dem Tisch. Seit einer 2015 veröffentlichten Studie ist das Gebiet jedoch zum Sterben verurteilt: Die Untere Lobau wird in absehbarer Zukunft verlanden, sie wird austrocknen, ihre charakteristische Artenvielfalt wird verloren gehen. Der Schutz der Trinkwasserbrunnen würde keine Revitalisierung erlauben, heißt es von Seiten der Stadt Wien, und da könne man eben nichts machen – Nationalparkgesetz hin oder her. Es sei denn, so meinen Robert Poth und Manfred Christ, man würde die politischen Geschehnisse hinterfragen und die amtlichen Denkverbote umgehen.

Online-Vortrag des Wiener Naturschutzbundes von

Manfred Christ, Wissenschaftsjournalist und Dokumentarfilmer

Robert Poth, Journalist und Lektor

WANN: 2. Juni 2021 ab 18 Uhr via Zoom

Das Video der Aufzeichnung des Vortrags von Manfred Christ und Robert Poth finden Sie hier:

Fotos: © Kurt Kracher

1) UNTERE LOBAU Gothenwasser 20-05-2020

2) UNTERE LOBAU Schwadorfer Rinne 1 09-10-2019

3) UNTERE LOBAU Verlandung bei Künigltraverse 11-06-2019

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr spannende Themen

Schreiben Sie uns doch!